EPSON's ColorWorks C3500 im Einsatz beim Ticketing - Crefelder Print Cocktail
 
09 SEP 2016
Thomas Meurers 0 Kommentare
Einfach in der Handhabung und sehr schnell:
Digitale Etikettenfarbdrucker von EPSON
 

Selbstklebende Etiketten/Label in Vollfarbe für Verpackungen, Gefahrgutetiketten, Namensschilder, Preisschilder, Tickets und vieles mehr - einfach nach Bedarf "on demand" selber drucken

Eigene Etiketten in beeindruckender Qualität selber zu drucken ist kein Problem mehr. Mit dem ColorWorks C3500 und dem ColorWoks C7500 vom RGF-Partner EPSON.

Kein teures Vorproduzieren mehr und keine Lagerhaltung über den tatsächlichen Bedarf hinaus. Kein nachträgliches eindrucken, sondern direkt "on demand" personalisiert und nach Bedarf in Vollfarbe produzieren. Kostensparend, Ressourcen- und Umweltschonend.

Etiketten - selbstklebend oder nicht, Preisschilder, Etiketten für Verpackungen, für Lebensmittel, EU-Energieeffizienzetiketten, Regaletiketten, Produktetiketten, Produktcustomizing, Gefahrenetiketten gemäß CLP/GHS Richtlinie oder Namensschilder und Tickets in Farbe flexibel einfach nach Bedarf. Separate Patronen mit Pigmenttinte und Druckgeschwindigkeiten von bis zu 103 mm/s (C3500) und sogar 300 mm/s (C7500) stellen die Produktivität sicher. Gleichzeitig wird eine außerordentlich hohe Qualität gewährleistet.

Ideale Lösungen für Kleinauflagen, personalisierte Auflagen, Dummys und Prototypen.

Mit dem Epson ColorWorks C3500 - dem Einstiegsmodell von Epson - können bereits eigene Farbetiketten auf einfache Weise gedruckt werden. Ob es sich um Verpackungsetiketten mit farbigen Logos und Bildern oder um Besucherausweise/Namensschilder und Tickets mit wichtigen Barcodes und Produktinformationen handelt – durch den bedarfsgerechten, hausinternen Druck von Etiketten wird Zeit und Geld gespart.

Der Epson ColorWorks C7500 ist die industrielle Lösung für den Farbetikettendruck in Kleinauflagen. Der PrecisionCore MicroTFP-Zeilendrucker ist eine ideale Lösung für Druckdienstleister. Aber auch Unternehmen mit entsprechendem Bedarf an Etiketten können zuverlässig und kostengünstig selber drucken und dabei von einer herausragenden Geschwindigkeit und Qualität profitieren - mit Druckgeschwindigkeiten von bis zu 300 mm/Sekunde Vollfarbetiketten in der gleichen Geschwindigkeit drucken wie mit einigen herkömmlichen Schwarzweiß-Thermodruckern.

Der C7500 hilft wie schon der C3500 auch dabei, Kosten für den Vordruck zu vermeiden, da personalisierte Etiketten ganz nach Bedarf und in kleinen Auflagen erstellt werden können. Die ESC/Label Emulation des C7500 beinhaltet die wesentlichen ZPL II Befehle und ermöglicht damit sogar die Verwendung von Zebra-Treibern / Schwarzweiss-Thermodruckern. Ein einfacher Druckertausch wird damit möglich. Die teuren Vordrucke, die in vielen Fällen schnell veralten und vernichtet werden, entfallen komplett*. Die "feststehenden" Farbinformationen werden als Hintergrundbild auf dem Drucker gespeichert. Die variablen Informationen werden dann über den Treiber gedruckt und auf dem Hintergrundbild dargestellt. Der teure Vordruck und Ausschuss entfällt. Der Treiber unterstützt auch viele Etiketten-Programme wie BarTender, NiceLabel und Codesoft.

C7500IC7500

Die ColorWorks Modelle von Epson bestechen durch Zuverlässigkeit und gleichbleibende Druckergebnisse

Die Drucker sind vielseitig einsetzbar - sowohl bei Dienstleistern, als auch "inhouse" bei der hausinternen Erstellung beständiger und hochwertiger Etiketten ganz nach Bedarf. Die ColorWorks Modelle sind mit dem neuen PrecisionCore-Druckkopf ausgestattet. Epsons Technologie zur automatischen Düsenprüfung und zur Ersetzung fehlender Pixel verhindert Fehldrucke und sorgt so für gleichbleibende Druckergebnisse. Beim C7500 ist ein feststehender Druckkopf verbaut, der einen noch mal fast 3x schnelleren Durchsatz bei einer herausraugenden Farbdruckqualität ernöglicht.

Die DURABrite Ultra-Pigmenttinten-Patronen sorgen für schnell trocknende, detailgenaue Etiketten, die wisch- und wasserfest sowie lichtbeständig sind. Ihre Etiketten sehen nicht nur gut aus, dank der langlebigen Pigmenttinte eignen sie sich auch für eine Vielzahl an Umgebungen. Die Farbetikettendrucker sind echte Allrounder. Sie entsprechen auch den internationalen GHS-Richtlinien zur Kennzeichnung von Chemikalien – die Kombination aus Pigmenttinte und PE Matte Label-Medien eignet sich ideal für den Einsatz unter widrigen Bedingungen und sorgt für exakte, wischfeste Drucke, die unempfindlich gegen Wasser und die meisten Chemikalien sind.

In der Version 7500G kommt Epson's Ultrachrome DL Tinte zum EInsatz. Damit können neben matten Medien auch glänzeden Materialien bedruckt werden. Die "G" ist vielfältigere Version im Vergleich zum 7500er ohne G. Die zuvor genannte Zertifizierung nach den internationalen GHS-Richtlinien gibt es für die ColorWorks 7500G allerdings nicht.

Eine Vielzahl an Materialien lassen sich bedrucken, darunter Original von Epson mattes oder glänzendes Papier und Folienetiketten. Darüber hinaus bieten die RGF-Mitglieder eine Vielzahl weiterer Materialien vom RGF-Partner May und Spies an. Gemeinsam mit May und Spies bieten die Fachhändler im RGF maßgeschneiderte Lösungen durch individuelle Konfektionsmöglichkeiten. Das LC-Display zeigt Informationen zum Tintenfüllstand und zum Druckerstatus an und die Bedienung erfolgt an der Vorderseite.

*) Das bedarfsgerechte Drucken von Etiketten reduziert die mit dem Vordruck zusammenhängenden Kosten, z. B. für die Lagerung der Etiketten und die Entsorgung von Restmengen. Dank der Verwendung großvolumiger separater Einzelpatronen muss jeweils nur die verbrauchte Farbe ersetzt werden, was die Kosten pro Ausdruck weiter senkt.

Die wichtigsten technischen Daten:

ColorWorks C7500

  • Durchsatz: Max. 300 mm/sec bei 600 x 1.200 dpi (Druckbreite 108 mm)
  • Auflösung: Max. 600 x 1.200 dpi
  • Druckbreite: Max. 108 mm
  • Rollenbreite: Min. 50 mm, Max .112 mm


ColorWorks C3500

  • Durchsatz: Max. 103 mm/sec bei 360 x 360 dpi (Druckbreite 56 mm)
  • Auflösung: Max. 720 x 360 dpi
  • Druckbreite: Max. 104 mm
  • Rollenbreite: Min. 30 mm, Max. 112 mm   
 
Zurück zur Übersicht
 
Share
 
Tags:    Etiketten/Label
 

Thomas Meurers

Immer den Blick nach vorne gerichtet! RGF - die Multiplikatoren

0 Kommentare