Der Crefelder Print Cocktail - CPC im neuen Gebäude "J" der Hochschule Niederrhein, Obergath 79, 47805 Krefeld
 
10 AUG 2015
Thomas Meurers 0 Kommentare

Crefelder Print Cocktail an neuer Location
Digitaldruck, Textildrucklösungen und Lösungen für die Textilindustrie im Fokus

 

Die Print Cocktail Reihe 2015 der Fachhandelsmitgliederim RGF findet nach Kiel und Erfurt in Krefeld ihren Abschluss. Unter der Führung der RGF-Mitglieder Faber,Gabler Druck- und Werbetechnik und Print Concept Roeber und in Zusammenarbeit mit den Partnern Hilsenberg, Jacobi und dem Verband Druck + Medien Nord-West e.V. (VDM NW) wird der Crefelder Print Cocktail im vierzehnten Jahr an einem neuen Ort stattfinden: Im neuen Gebäude J der Hochschule Niederrhein/University of Applied Sciences und in Koopereration mit der Schule setzt man vom 25. bis zum 27. August einen zusätzlichen neuen Fokus.


Neben den verschiedenen Digitaldruck- und Weiterverarbeitungslösungen mit den Neuheiten von OKI und Konica Minolta stehen vor allen Dingen auch verschiedene Textildrucklösungen und Lösungen für die Textilindustrie im Vordergrund. Darunter Transfer- und Sublimationslösungen, T-Shirt-Direktdruck und Farbkommunikationslösungen für die Textilindustrie. Besucher erhalten einen kompletten Überblick zu den Technologien und erleben den Farbkommunikationsworkflow mit den aufeinander abgestimmten Systemen von EFI, Epson und Caddon im Praxiseinsatz. Entsprechende Vorträge im Rahmen des CPC-Symposiums werden u.a. von Experten vom DMI - Deutschen Mode-Institut und The Pattern Club gehalten.


Des weiteren zeigt die Brancheninitiative 3DION unter dem Motto "2D-Druck trifft 3D-Druck" die Chancen und Möglichkeiten mit 3D-Druck auf. Vor allen Dingen für Agenturen, Druckdienstleister und Besucher aus der Verpackungsindustrie sind die Ansätze von großem Interesse. Gezeigt werden verschiedene 3D-Druck-Systeme für unterschiedliche Anwendungen und viele verschiedene Beispiele und Muster. Beim täglich im Rahmen des CPC-Symposiums stattfindenden Vortrag "3D-Druck - die Grenzen liegen in der Fantasie" erhalten die Teilnehmer einen ersten tieferen Einblick in die Verfahren, Möglichkeiten und Zielmärkte für 3D-Druck. Besonderes Highlight ist die kostenfreie Möglichkeit sich im Rahmen des „CPC“ in Zusammenarbeit mit dem3DION-Partner mein3.de scannen zu lassen und am Ende eines jeden Tages eine eigene 3D-Büste in Farbe zu gewinnen.


Die CPC-Highlights

  • Digitaler Produktionsdruck mit Konica Minolta bizhub Press C1070, C71HC und C1100
  • Digitaldruck mit Lack und Weiß: OKI ES9541 - jetzt auch für Transferanwendungen
  • Breite Übersicht zu Weiterverarbeitungslösungen für den Druck
  • CanView und CanScan: Multispektrale Farbkommunikation für Textil- und Druckindustrie
  • Sublimationsdruck mit Epson: Epson präsentiert die beeindruckende SureColor F-Serie
  • Digitale Transfer- und Veredlungsanwendungen bis hin zu Flock und Metalliceffekten im Vintage-Design
  • LFP mit Latextinten mit Ricoh-Systemen
  • T-Shirt-Druck: Epson SureColor F2000
  • 3D-Druck: Objet30 Pro & uPrint von Stratasys, Replicator Makerbot, Dream Maker Overlord und Rolands monoFab ARM-10
  • CAD/CAM-Lösungen mit Epsons Multifunktional-Großformat-Drucker
  • Office-Drucklösungen 
  • Viele attraktive Messepreise für CPC-Besucher u.a. für die OKI ES9541, Epson Stylus Pro 4900 und Epson WorkForce Multifunktionssysteme für's Büro

Ausstellerübersicht: http://www.rgf.de/de/verzeichnis-crefeld.html


CPC-Symposium 
Neben den Live-Vorführungen der Aussteller werden Experten aus der Industrie interessante Vorträge zu den Themen beim CPC halten:

  • Farbkommunikation vom Design bis zum fertigen Produkt am Beispiel der Textilproduktion, Christoph Herzog, EFI und Michael Nothelfer, Caddon
  • Textile Produktion von der Farbe bis zum Produkt, Gerd Willschütz und Olaf Kölling, DMI - Deutsches Mode-Institut und Color Digital
  • Virtuelle Musterung von Farbe und Gewebe, Antoine Doubacis, The Pattern Club
  • Transfer- und Sublimationslösungen: T-Shirts, Kappen, Tassen, Werbemittel und vieles mehr … Kreativität und Ausdruckstärke mit CMYK und Weiß. Chancen, Möglichkeiten und technische Voraussetzungen. Worauf ist zu achten? Vitali Fenzel, Forever GmbH
  • OKI-Digitaldruck: Maximale Flexibilität und Anwendungsvielfalt mit 5 Farben, Sascha Gleich, OKI Systems (Deutschland) GmbH
  • 3D-Druck: Einführung für Druckdienstleister "Die Grenzen liegen in der Fantasie“, Thomas Meurers, 3DION

Uhrzeiten und Anmeldung zu den einzelnen Vorträgen im Rahmen des CPC-Symposiums:
http://crefeld.printcocktail.de


Ausstellerliste der teilnehmenden Unternehmen:
http://www.rgf.de/de/verzeichnis-crefeld.html


Besucherregistrierung:
http://crefeld.printcocktail.de

 
Zurück zur Übersicht
 
Share
 
Tags:    Aussteller   |  News   |  Presse   |  Veranstaltungen
 

Thomas Meurers

Immer den Blick nach vorne gerichtet! RGF - die Multiplikatoren

0 Kommentare